Hocheffiziente thermische Lösung für moderne Telekommunikations- und andere Anwendungen

Die für die Rechenzentrumstechnologie erforderliche Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungskapazität von Big Data stellt höhere Anforderungen an das Wärmemanagement des Systems. Ein hervorragendes Wärmemanagement ist zum Schlüssel geworden, um die Datenverarbeitung zu beschleunigen und die Datenverarbeitung zu vereinfachen. Durch die Integration der technischen Vorteile und der umfassenden Erfahrung verschiedener Branchen haben wir die zweiphasige Flüssigkeitskühlung wie Dampfkammer und Heatpipe erfolgreich in die Datenverarbeitungsinfrastruktur unserer Kunden integriert.

Möchten Sie unsere Fallstudie zu verschiedenen Designs in einem In-Dept-Test sehen? Wir haben eine kostengünstige 200-W-Lösung für unseren Kunden festgelegt. Bei gleichem Stromverbrauch und ähnlichem Luftstrom sind sowohl die Heatpipe-Lösung als auch die Dampfkammerlösung (VC) um 16% besser als der Vollkupferkühler.

Während CEV das thermische Problem bei der Datenverarbeitung angeht, kann sich unser Kunde effizient auf die Überwindung der Komplexität der Datenverarbeitung konzentrieren und bestimmte Arbeitslasten wie Analytik und künstliche Intelligenz sowie verwandte Bereiche wie maschinelles Lernen und tiefes Lernen bewältigen. Wir sind bereit, dies gemeinsam mit unseren Kunden zu übernehmen und Teil dieser 5G-Ära zu sein!